zur homepage immobee suchen? vermieten? verkaufen? bauen? service finanz Kontakt-Mail

  • Wert und Nutzen
  • Finanzbedarf
  • Ansparen
  • Finanzierung
  • Steuern sparen
  • Geldanlagen

Geld Anlegen Ansparen Finanzieren

Eine gute Kapitalanlage ist die Immobilie, die richtige!
Wir wollen dieses uferlose Thema in unsere Site integrieren und dabei objektiv bleiben.
Gern können Sie uns dabei unterstützen, Themenbereiche benennen oder Tipps, Erfahrungen und Fachartikel zusenden, die wir dann entsprechend dokumentieren.
Beleihungsgrenze Legt fest, bis zu welchem Anteil das zu finanzierende Vorhaben beliehen wird. Das kann bis zu 100% sein, wenn die laufenden Belastungen zumutbar erscheinen.
Bei Umschuldungen wird geprüft, ob eingetragene Rechte abzulösender Gläubiger ausreichen und als Sicherheit an die Bank abgetreten werden können.
Festzins feste Zinsen für möglichst viele Jahre bieten Unabhängigkeit von künftigen Zinsschwankungen. In Verbindung mit langer Darleheslaufzeit ist eine präzise Kalkulation der laufenden Zaglungen möglich. Niedrige Tilgung ermöglich eine Tragbare Belastung.
Laufzeit Die Laufzeit eines Hypothekendarlehens beträgt bei 1%iger Tilgung etwa 25-30 Jahre. Der Nominalzinssatz wird dabei meist für 5, 10 oder 15 Jahren Zinsfestschreibungszeit vereinbart. Danach kann ein neuer Festzinsabschnitt zu den dann am Markt üblichen Konditionen vereinbartwerden. Es ist auch möglich, ein Darlehen in Teilsummen mit unterschiedlichen Laufzeiten aufzuteilen, um so etwa im Hinblick auf Teilrückzahlungen flexibel zu sein.
 




Zinssatz
Der Zinssatz, der für die gewünschte Zahl von Jahren garantiert wird, richtet sich nach der jeweiligen Situation am Kapitalmarkt. Eine vorzeitige Rückzahlung bei Hypotheken ist grundsätzlich nicht möglich.

Auszahlungskurs
Für die Zeit Zinsfestschreibungszeit hat man die Wahl zwischen verschiedenen Nominal-Zinssätzen und Auszahlunqskursen. Ein qeringerer Nominal-Zinssatz drückt sich in einem entsprechend niedrigen Auszahlungskurs aus, d. h. man erhält das Darlehen nicht in voller Höhe, sondern z. B. 95% ausgezahlt. Dieser Abschlag wird als Damnum bezeichnet. Welcher Nominalzins/Auszahlungskurs für Sie der richtige ist, können Sie anhand der für Sie tragbaren monatlichen Belastung sowie eventuell steuerlichen Auswirkungen entscheiden

Effektivzins
Nach der Preisangabenverordnung ist der „effektive Jahreszins" oder, wenn die Konditionen nicht für die gesamte Darlehenslaufzeit festgeschrieben sind, der „anfängliche effektive Jahreszins" anzugeben. Bei der Ermittlung des Effektivzinses werden die Nominalkonditionen (Zinssatz, Auszahlungskurs, Tilgungssatz, Zinslaufzeit) sowie weitere Faktoren, wie z. B. monatliche oder vierteljährliche Zahlweise und sofortige oder jährlich nachträgliche Tilgungsverrechnung, berücksichtigt. Der „anfängliche effektive Jahreszins" sollte bei Hypothekenangeboten nicht als einziger Maßstab einer Kreditentscheidung zugrunde gelegt werden. So kann z. B. bei gleichem Effektivzins ein Angebot mit geringerem Nominalzins und Auszahlungskurs (höheres Damnum) für Sie günstiger sein als eines mit einem höheren Nominalzins und Auszahlungskurs (niedrigeres Damnum). Ein geringerer Nominalzins führt nämlich zu einer geringeren monatlichen Belastung (siehe Annuität).
Außerdem ist das Damnum zusammen mit anderen Finanzierungskosten unter bestimmten Bedingungen zum Teil steuerlich absetzbar.

Bereitstellungszinsen
Sobald das Darlehen zugesagt ist, auch wenn es erst später beansprucht wird, ist ein Zinsausgleich zu tragen, den das Kapital steht ja abrufbereit und kann für ander Zwecke nicht eingesetzt werden.

Tilgung  
   
Hypothek, Hypothekenbank Eine Hypothekenbank verleiht kein eigenes Geld, sondern Mittel, die sie sich selbst am Kapitalmarkt beschafft durch Verkauf von Pfandbriefen oder anderen Schuldverschreibungen. Damit sind Bank und Darlehensnehmer vor Änderungen der Kapitalmarktzinzen weitgehend geschützt. Die Hypothekenfinanzierung geht auf Friedrich den Großen zurück.
Steuervorteile, Fördermittel  
zur homepage immobee  nach oben